Pressebericht zum 1. Squashspieltag der neuen Saison / SRC Erding / Bayernliga Senioren / 20.10.18

20.10.2018

FAST FULL-SCORE ZUM SAISONAUFTAKT

Dem ersten Spieltag nach der Sommerpause in der Senioren-Bayernliga kommt von jeher besondere Bedeutung zu. Viele Teams formierten sich neu, manche sind zum ersten Mal dabei, andere meldeten nicht mehr für die neue Saison. Beim Serienmeister der letzten Jahre steht hingegen Kontinuität im Vordergrund.  Da kam der Auswärtsauftritt beim Rosenheimer Squashverein mit gleich drei Matches an einem Tag gerade recht. Erschreckend für die Konkurrenz knüpfte Erdings Elitetruppe fast nahtlos an den überlegen gewonnenen Meistertitel 2017 / 2018 an. In der Besetzung Robert Stelzl, Mike Groß  und Gabriel Kitzing ließ man dem Gastgeber, sowie dem TSV Haar keine Chance. Altmeister SC Füssen gelang es zumindest, den Full-Score der Herzogstädter zu verhindern.  Während Stelzl und Jörg Medelnik  jeweils in vier Sätzen erfolgreich blieben, musste sich Groß einem an diesem Tag glänzend aufgelegten Florian Gastl mit gleichem Ergebnis geschlagen geben. Trotzdem entführten Erdings Cracks acht von neun möglichen Punkten an die Sempt, was erst einmal freilich gleichbedeutend mit der Tabellenführung ist. Allerdings waren mit dem HSC Tutzing und der Squash-Insel Taufkirchen zwei potentielle Konkurrenten um den Titel  spielfrei. Der Meister ist also gut beraten, den Auftakterfolg nicht überzubewerten.

Auch Erdings zweite Garde musste reisen, wobei Gastgeber SC Würzburg seine Heimspiele in Regenstauf austrägt. Mit dem Park-Squash Nymphenburg hatte man gleich den Vizemeister vor der Brust, und fast erwartungsgemäß gelangen Khaled Nasser, Thomas Zehentleitner und Volker Schulze keine Überraschungen. Auch im zweiten Match gegen den SC Deisenhofen vermisste man so etwas wie Frühform bei Erdings Reserve. So blieben Nasser und Zehentleitner unter ihren Möglichkeiten, lediglich Schulze konnte mit viel Einsatz einen 3:1-Sieg und damit den einzigen Punkt für Erding II einfahren.